Luzia Ellert Fotografie
Seidengasse 26
1070 Wien, Österreich
Telefon: +43. 1. 523 52 10
Mobil: +43. 664. 461 46 21
ellert@ellert-fotografie.at
… und auf Instagram

Luzia Ellert. Geboren in Wien, lebt in Wien, liebt Wien. Arbeitet in Wien (und unterwegs und anderswo): Fotografenlehre bei einem Industriefotografen. Assistentenjahre bei einem Modefotografen. Seit 1985 eigenes Fotostudio mit Schwerpunkt Stillife- und Food-Fotografie. Fotografiert für Werbung, Zeitschriften und Buchverlage.

Sautanz

2018, Kochbuch, Fleisch, Editorial, Regionales

Seit mehr als zehn Jahren lädt Max Stiegl Freunde und Gäste ins Gut Purbach zum traditionellen burgenländischen Schlachtfest, bei dem ein Schwein geschlachtet und dann gemeinsam komplett verkocht, verkostet und genossen wird. Die letzten zwei Jahre habe ich den »Sautanz« mit der Kamera begleitet – jetzt ist das Buch dazu erschienen …

1sautanz

Schmeckt!

2020, Fleisch, Mahlzeit, Editorial, Werbung

Ripperln werden über Buchenholz sanft geräuchert. Als Sonntagsbraten kommt ein gefüllter Kalbshals auf den Tisch. Das Salonbeuschel ist längst ein feiner Klassiker der Wiener Küche. Und erst die Blunzen: vier ungewöhnliche Rezepte machen aus einer »simplen« Blutwurst sowohl raffinierte Appetithäppchen als auch ein köstliches Festtagsessen. Visuell verkosten kann man das alles – samt meinen »Lass Dir’s schmecken«-Fotos – in der aktuellen Ausgabe von »Schmeckt«, dem »Radatz Magzin für Genießer«. Gibt’s gratis in allen Filialen.

1schmeckt

Burra

2018, Architektur, Editorial, Ratgeber, Für Home und Office

»Burra« ist ein bibliophiler Leckerbissen, der für den Büromöbelhersteller Blaha die Erfindung des Büros von den Ursprüngen (im 12. Jh.: Burra) samt seinen Verwandlungen und Metarmorphosen bis heute nachzeichnet. Ein visueller Genuß ist dabei die opulente graphische Gestaltung – von der spannenden Kombination aus Fotografie und Illustration über die ungewöhnliche Auswahl der verwendeten Papiere bis zur aufwendigen Drucktechnik. Die Fotos im Buch entstanden im Kloster Eberbach | Rheingau (wo auch »Der Name der Rose« gedreht wurde) und bei mir im Studio.

1burra